Seiteninhalt

Mitmachen

Die Katastrophenabwehr ist absolut auf freiwilliges ehrenamtliches Engagement angewiesen. Die Helferinnen und Helfer, die vor Ort die Menschen evakuieren, versorgen, transportieren, betreuen und sich schlicht um sie kümmern, aber auch die Helferinnen und Helfer, die Sandsäcke befüllen, diese transportieren, Deiche flicken, Funkbrücken herstellen und viele weitere Dinge mehr erledigen, sind alle ehrenamtlich engagiert.

Diese Frauen und Männer gehen ihrem Beruf nach und treffen sich regelmäßig in den Einheiten des Katastrophenschutzes, um für den Ernstfall zu üben und ihm vorzubeugen.

Im Katastrophenschutzdienst können Sie sich in einer Hilfsorganisation, die in der Katastrophenabwehr mitwirkt, engagieren. Zur Zeit ist das im Kreis Nordfriesland das Deutsche Rote Kreuz.

Als Helferin oder Helfer im Katastrophenschutzdienst werden Sie je nach Fachdienst ausgebildet und nehmen an Dienstabenden, Veranstaltungen, Übungen und Einsätzen der Organisation sowie der unteren Katastrophenschutzbehörde des Kreises Nordfriesland teil.

Scheuen Sie sich nicht, Fragen zu stellen. Treten Sie mit uns in Kontakt - wir freuen uns auf Sie!

Kontaktadressen finden Sie unter Verwaltung und Kontakt.